Hintergrund

Die Universität von Southampton musste die bestehende ineffiziente Kältemaschine ersetzen, die in einer seiner weltweit führenden Forschungseinrichtungen installiert ist, in Gebäude 53.

Zweck

Die vorhandene Anlage war sehr ineffizient – sie war der größte Energieverbraucher auf dem Campus. Die neue Anlage sollte also eine beispiellose Effizienz bieten. Darüber hinaus kühlt das System fachmännische und wertvolle Ausrüstung. Ein Ausfall des Kühlsystems könnte sehr kostspielige Schäden verursachen. Um dies zu vermeiden, musste die neue Lösung eine höchstmöglichen zuverlässigen Betrieb sicherstellen.

Projekt

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Cooltherm Ltd., haben wir die beste Lösung entwickelt, um den spezifischen Anforderungen des Endbenutzers im Hinblick auf den Betrieb – Wasseraustrittstemperatur von 6°C bei 35°C Umgebungstemperatur – sowie Zuverlässigkeit und Effizienz gerecht zu werden.

Ergebnis war die Installation von zwei neuen wassergekühlten Turbomiser-Wasserkühlern, die jeweils eine Kühlleistung von 1200 kW bieten und auf der innovativen und hocheffizienten Technologie eines zweikreisigen kaskadierten überfluteten Verdampfers basieren. Diese Technologie führt zu einer Verringerung des ΔT zwischen der Verdampfungstemperatur und der Austrittstemperatur des Fluids, was zu einer bemerkenswerten Verringerung des Energieverbrauchs und einer Steigerung der Effizienz führt.

Ergebnisse

Dieses auf die bereits sehr effiziente Turbomiser-Technologie angewandte System ermöglichte es, beispiellose Effizienzwerte zu erreichen. In diesem speziellen Fall gewährleistet diese innovative Technologie einen Gesamt-COP von 6,1.